• fullslide6
    PSNV Notfallnachsorge
    Psychosoziale Notfallversorgung
    DRK Kreisverband
    Rhein-Neckar / Heidelberg e.V.
  • Wir helfen
    schnell, unbürokratisch und
    grundsätzlich ehrenamtlich und kostenfrei.
    Verschwiegenheit ist dabei selbstverständlich.
  • Seite an Seite
    mit Rettungsdienst,
    Feuerwehr oder Polizei.

Wir sind

eine Gruppe speziell geschulter Fachkräfte, die für Betroffene, Angehörige und Einsatzkräfte nach besonders belastenden Ereignissen zur Verfügung stehen. Als Helferinnen und Helfer der Psychosozialen Notfallversorgung wollen wir Begleiter, Beistand und Stütze in schweren Stunden sein.

Wir leisten schnelle und unbürokratische psychosoziale Hilfe ohne Ansehen der Person, der Religion, der Nationalität oder des sozialen Umfelds.
Verschwiegenheit ist dabei selbstverständlich.

Unser Ziel

ist die kompetente Begleitung und Betreuung von Menschen bei der Bewältigung einer schwierigen Lebenssituation durch menschliche Nähe, Zeit haben, Zuhören, Reden, Trösten und Aktivierung des vorhandenen sozialen Netzes.

Psychosoziale Unterstützung greift in aktuen Notfallsituationen. Sollte eine langfristige Betreuung oder Therapie im Einzelfall erforderlich sein, vermitteln wir Sie bei Wunsch an Fachkräfte.

Sie möchten unsere Hilfe?

Über die Rettungsleitstelle Rhein-Neckar können Sie unsere Unterstützung anfordern:

19222

Wenn Sie bereits von uns betreut wurden,
wird sich eine Ihnen bekannte Person zurückmelden.

Unsere Anforderungen wachsen stetig...

  • Suizid
  • Überbringung von Todesnachrichten
  • Betreuung in Kliniken, Schulen & Unternehmen
  • Betreuung von Augenzeugen & unverletzt Betroffenen
  • Großschadenslagen
  • Betreuung von Einsatzkräften
  • und viele weitere...

Unterstützen Sie unsere Arbeit

Wir helfen ehrenamtlich und kostenlos.
Für unsere Arbeit sind wir stetig auf neue engagierte Mitarbeiter sowie Ihre Spenden angewiesen.

Mitarbeiten Spenden

Sie haben ein belastendes Ereignis erlebt

Akute Belastungsreaktion

Im Zeitraum direkt nach einer erlebten Notfallsituation bis zu vier Wochen danach können Anzeichen einer akuten Belastungsreaktion auftreten. Diese sind als normale Reaktion auf dieses Ereignis zu sehen.

Anzeichen können sein

  • Schlafstörungen, Albträume
  • Essstörungen, Verdauungsprobleme
  • Schreckhaftigkeit, Ängstlichkeit
  • Teilnahmslosigkeit, Gleichgültigkeit
  • Übererregbarkeit, Aggressivität
  • Hilflosigkeit, Orientierungslosigkeit
  • heftige Stimmungsschwankungen
  • Unfähigkeit, alltägliche Handlungen auszuführen

Was können Sie für sich selbst tun?

  • Achten Sie auf Ihre momentanen Bedürfnisse und nehmen Sie sich dafür Zeit.
  • Sprechen Sie mit vertrauten Personen über Geschehenes und Ihre Gefühle.
  • Versuchen Sie zu Ihrem gewohnten Tagesablauf zurückzukehren.
  • Verbringen Sie Zeit mit den Dingen, die Ihnen Freude bereiten und zur Entspannung dienen.
  • Nehmen Sie psychologische und seelsorgerische Hilfe in Anspruch.

Sie sind Einsatzkraft und möchten unsere Hilfe?

Sie brauchen beispielsweise nach einem belastenden Einsatz selbst Unterstützung und möchten diskret Kontakt aufnehmen:

0172 63 25 897

diskret mailen

Sie haben Interesse an unserer Arbeit?

Die Mitarbeit in unserer Gruppe ist auch für Personen möglich, die bisher noch nicht im DRK aktiv sind. Eine Bereitschaft zur Aus- und Weiterbildung und Supervision sowie zur Zusammenarbeit, sowohl im Team, als auch mit Dritten, wird vorausgesetzt

Wir bieten eine Grundausbildung zum Fachhelfer PSNV nach den Richtlinien des DRK Landesverbandes Baden-Württemberg e.V. an. Die Ausbildung ist grundsätzlich kostenlos und umfasst eine mehrtägige Theorie mit anschließender Hospitationsphase und Fachprüfung.

Persönliche Voraussetzungen

  • Psychisch belastbar
  • Ausgeprägtes Einfühlungsvermögen
  • Taktgefühl
  • Verschwiegenheit

Werde Teil unseres Teams

Da die Anzahl der Anforderungen und Einsätze stetig steigt, bieten wir jedes Jahr eine Ausbildungsrunde zum Fachhelfer PSNV an.

Anmelden

Ausbildung 2017

Die nächste Ausbildungsrunde beginnt am 08. Februar 2017 und umfasst nebenstehende Termine:

  • Start Up - 08. Februar, abends ab 19:00 Uhr

  • 18. März, nachmittags ab 14:00 Uhr
  • 19. März, ganztags ab 09:00 Uhr
  • 08. April, nachmittags ab 14:00 Uhr
  • 09. April, ganztags ab 09:00 Uhr
  • 05. Mai, abends ab 18:00 Uhr
  • 06. Mai, nachmittags ab 13:00 Uhr

Seit 2004 steht den Menschen im Rhein-Neckar-Kreis mit dem Notfallnachsorgedienst des DRK ein ehrenamtlicher Dienst zur Verfügung, der nach besonders belastenden, traumatischen Erlebnissen rasche und unbürokartische Hilfe bietet. Dank Ihrer Spenden ist es uns möglich unseren Dienst für die Gesellschaft aufrecht zu halten. Wir finanziedern durch diese beispielsweise die Ausbildung neuer Mitarbeiter, eine externe Teamsupervision oder unsere Einsatzkosten.

Spendenkonto

Sparkasse Kraichgau
DE66 6635 0036 0007 0141 61
BRUSDE66XXX